Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
  • «Ruswil – mein Lebensmittelpunkt...»

Homepage ruswil.ch Teilen

Mitteilungen aus dem Gemeinderat

Demissionen und Ersatzwahlen

Thomas Müller tritt aus der Bildungskommission aus. Iris von Holzen verlässt die Controlling-Kommission. Der Gemeinderat hat eine Marktverordnung erlassen und die Leistungsvereinbarung mit dem Verein Integration steht vor dem Abschluss.

Aus beruflichen Gründen hat sich Thomas Müller, Die Mitte, entschieden, per Ende Schuljahr 2021/22 aus der Bildungskommission auszutreten. Weiter hat auch Iris von Holzen, SVP, ihren Rücktritt aus der Controlling-Kommission angekündigt. Sie wird den Rechnungsabschluss 2021 im Frühling 2022 noch begleiten. Der Gemeinderat dankt den beiden schon heute für ihre wertvolle Arbeit zugunsten der Öffentlichkeit. Die Ersatzwahl für diese beiden Posten findet am 15. Mai 2022 an der Urne statt. Gleichentags ist ein Sitz im Gemeinderat neu zu vergeben. Bekanntlich tritt Eugen Amstutz, Die Mitte, per 31. August 2022 als Gemeinderat zurück. Vorbehalten bleiben in allen drei Fällen stille Wahlen.

Marktverordnung
Der Gemeinderat hat gestützt auf das kantonale Gewerbepolizeigesetz eine Marktverordnung erlassen. Sie regelt die Zuständigkeiten im Bereich des kommunalen Marktwesens. Mit dem Erlass ändert sich nichts Grundlegendes. Mit der Verordnung werden die bisherige Handhabung und die Zuständigkeiten in einem Gemeindeerlass manifestiert. Zuständig für das Marktwesen bleibt die Abteilung Bau & Infrastruktur. Der neue Märtplatz, der sich bis anhin als Marktareal bestens bewährt hat, gab Anlass zur Erarbeitung der Marktverordnung. Diese tritt per 1. Januar 2022 in Kraft und erscheint dann in der Rechtssammlung auf der gemeindeeigenen Webseite.

Leistungsvereinbarung Integration
Der Gemeinderat schliesst mit dem Verein Integration eine Leistungsvereinbarung ab. Wie bereits informiert, bildet der Verein die Nachfolgeorganisation der Arbeitsgruppe Integration und der Kommission für Integration. Die Vereinbarung regelt die Leistungen des Vereins rund um die Integration von ausländischen Personen und die Abgeltung der Gemeinde. Die Gemeinden Werthenstein, Wolhusen und Ruswil planen in diesem Zusammenhang eine gemeinsame Geschäftsstelle. Diese soll Migrantinnen und Migranten im Integrationsprozess unterstützen. Der Gemeinderat ist überzeugt mit einer funktionierenden Integrationsarbeit höhere Folgekosten zu vermeiden, präventiv zu wirken und einen wichtigen Beitrag an den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu leisten.

Verschärfte Corona-Massnahmen
Der Bundesrat hat die Massnahmen im Kampf gegen das Coronavirus verschärft. Unter anderem hat er eine Homeoffice-Pflicht angeordnet. Um dieser Pflicht nachkommen zu können, reduziert die Gemeindeverwaltung ihre Schalteröffnungszeiten. Ab sofort und bis vorerst am 24. Januar 2022 sind die Schalter für die spontane Kundschaft jeweils Montag bis Freitag 10 - 12 Uhr geöffnet. Telefonisch ist die Verwaltung zu den normalen Öffnungszeiten erreichbar. Termine ausserhalb dieser Öffnungszeiten sind in dringenden Fällen auf rechtzeitige telefonische Anfrage möglich. Zudem stehen bereits in einigen Bereichen Online-Dienste zur Verfügung (Umzug, Einsicht Baugesuche, etc.). Gemeinderat und Verwaltung bitten um Verständnis.

Neuer Heckenschutzbeauftragter
René Hardegger, seines Zeichens Naturschutzbeauftragter der Gemeinde Ruswil, übernimmt neu auch das Amt des Heckenschutzbeauftragten. Er tritt die Nachfolge von Fred Estermann an. René Hardegger steht der Bevölkerung bei Fragen zur Pflege von Hecken oder geschützter Einzelbäume gerne zur Verfügung.

Frohe Festtage
Die Pandemie hatte uns leider auch im zu Ende gehenden Jahr im Griff. Trotzdem gab es auch in unserem Dorf Lichtblicke. Und zwar sobald sich Menschen solidarisch zeigen und gewillt sind, uneigennützig ihren Beitrag für das Zusammenleben und ein attraktives, lebendiges Ruswil zu leisten. Aktuell sorgt wiederum die vom Gewerbeverein organisierte Weihnachtsbeleuchtung für Licht und weihnächtliche Stimmung im Dorf. Das hervorragende Musical Blinzelengel des Dorfschulhauses hat ebenfalls dazu beigetragen. Auch Behörde und Verwaltung sind im kommenden Jahr bestrebt, bestmögliches für Ruswil zu erreichen. Der Gemeinderat wünscht allen Einwohnerinnen und Einwohnern schöne und friedvolle Festtage und einen guten Rutsch in ein hoffentlich «normales» Jahr 2022.