Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
  • «Ruswil – mein Lebensmittelpunkt...»

Homepage ruswil.ch Teilen
  • Der Gemeinderat zu Besuch bei den drei Kleingewerben an der Wolhuserstrasse 3v.l.n.r.: Pascal Günter (Inhaber Fasnachts-Atelier Apollo), Jacqueline Aujourdhui (Inhaberin Jacqueline’s Chäsilade), Franz Wandeler (Inhaber Rottal Shop), Rolf Marti (Gemeinderat), Tobias Lingg (Geschäftsführer & Gemeindeschreiber), Thomas Glanzmann (Gemeinderat), Lotti Stadelmann (Gemeinderätin), Franzepp Erni (Gemeindepräsident)

Mitteilungen aus dem Gemeinderat

Energiestadtlabel erneuert

Ruswil darf sich auch für die nächsten vier Jahre «Energiestadt» nennen. Mit den neuen Gebäulichkeiten im Dorfkern Ost ist ein wichtiges Etappenziel bei der Dorfkernerneuerung erreicht. Dieses Jahr findet keine 1. August-Feier statt.

Die Gemeinde Ruswil hat das Label Energiestadt für vier weitere Jahre erneuert. Aus dem entsprechenden Reaudit resultierten 60 % aller möglichen Punkte. Dies bedeutet eine Steigerung um rund drei Prozentpunkte gegenüber dem Reaudit vor vier Jahren. Honoriert wurden unter anderem die Massnahmen zur Temporeduktion, die Einführung der Parkplatzbewirtschaftung und der Anschluss von gemeindeeigenen Gebäuden an Wärmeverbünde und Photovoltaikanlagen. Generell überzeugte die Gemeinde bei der gemessen am kantonalen Durchschnitt überdurchschnittlich hohen Stromproduktion durch Photovoltaikanlagen.

Neues im Osten
Im Zuge der Fertigstellungsarbeiten bleibt die Neunkirchstrasse im untersten Teil bis 3. Juli vollständig gesperrt. Ab 3. Juli abends ist die Strasse wieder doppelspurig befahrbar. Ab diesem Zeitpunkt wird die Umfahrung über das «Postgässli» aufgehoben. Mit der Fertigstellung der Gebäulichkeiten, der Strasse und des Platzes beim Dorfkern Ost ist ein erster wichtiger Meilenstein für die Dorfkernerneuerung erreicht. Der Gemeinderat dankt der Bevölkerung für das Verständnis und die Geduld im Zusammenhang mit den Bauarbeiten.

Heuer keine Bundesfeier
Der Gemeinderat hat beschlossen, heuer coronabedingt keine Bundesfeier abzuhalten. Die Lage ist derzeit noch etwas unsicher und Veranstaltungen mit über 300 Besuchern sind momentan nur mit Restriktionen möglich. Die Behörde freut sich jedoch bereits auf eine Neuauflage der jeweils gut besuchten Feier im Jahr 2021.

Gespräch mit Verkehrsverbund
Gute Verbindungen in die naheliegenden Zentren und eine direkte Anbindung an den Bahnhof Luzern sind für eine Gemeinde wie Ruswil essenziell. Der Gemeinderat hat daher stets ein wachsames Auge auf mögliche Angebotsveränderungen. Die Behörde hat sich vor Kurzem mit dem Geschäftsführer und dem Leiter der Angebotsplanung des Verkehrsverbundes Luzern (VVL) zum Austausch getroffen. Der VVL plant den öffentlichen Verkehr im Kanton Luzern. Besprochen wurden der neue Fahrplan und die künftige Angebotsstrategie. Der Gemeinderat liess sich unter anderem versichern, dass die Buslinie 61 zumindest bis zur Realisierung des Durchgangsbahnhofes in Luzern weiterbetrieben wird. Die Buslinie 61 verkehrt direkt zwischen dem Rottal und dem Luzerner Bahnhof.

Verein Integration
Die Kommission für Integration wird per Ende August 2020 und somit per Ende der laufenden Legislatur aufgelöst. Die Integration soll neu im Fokus eines neu zu gründenden Vereins stehen. Mit einem Verein lässt sich aus Sicht der Beteiligten der Fortbestand und die Weiterentwicklung der vorbildlichen Integrationsarbeit innerhalb der Gemeinde besser gewährleisten. Die Gründungsformalien sind in der Vorbereitung. Die Gemeinde wird mit dem Verein einen Leistungsauftrag abschliessen.

Pferdemist auf Strassen
Die Gemeinde und Dritte stellen wieder vermehrt fest, dass Strassen und Wege im Gemeindegebiet durch Pferdemist verunreinigt werden. Gemäss Strassengesetz haben Tierhalter dafür zu sorgen, dass ihre Tiere die Strassen nicht verunreinigen. Der Tiermist ist aufzusammeln. Der Gemeinderat appelliert hier an die Verantwortung der Reiter und Tierhalter.

Zu Besuch bei Jacqueline’s Chäsilade, beim Fasnachts-Atelier Apollo und beim Rottal Shop
Am 24. Juni war der Gemeinderat zu Gast bei den drei Kleingewerben an der Wolhuserstrasse 3, nämlich bei Jacqueline’s Chäsilade, beim Fasnachts-Atelier Apollo und beim Rottal Shop. Die halbjährlich stattfindenden Betriebsbesuche stehen im Zeichen des Austauschs zwischen den Gewerbebetrieben und der Behörde. Nach einem Einblick in die drei Läden konnten bei einem gemeinsamen Gespräch die Geschichte der Detaillisten und ihre Herausforderungen vertieft diskutiert werden.

Die drei Detaillisten bieten eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen an: Nebst regionalem Käse können im Jacqueline’s Chäsilade unter anderem Früchte und Gemüse gekauft und auch wunderbar vorbereitete Apéroplatten für alle Anlässe bestellt werden. Im Fasnachts-Atelier lässt sich jeder Stoffwunsch erfüllen. In der Fasnacht verkleidet sich der Laden zu einem kreativen Ideenparadies. Der Rottal Shop bietet in der Region die grösste Auswahl an Wolle an und lässt jedes Bastlerherz höherschlagen. Zudem bietet der Shop eine umfangreiche Auswahl an Papeterieartikel, Schulmaterial und vieles mehr für den Büro-Alltag.

Sommeröffnungszeiten Verwaltung
Wie bereits im letzten Sommer schränkt die Gemeindeverwaltung die Öffnungszeiten leicht ein. Die Verwaltung bleibt in der zweiten bis zur fünften Schulferienwoche (vom 13. Juli bis 7. August) jeweils am Dienstag- und Freitagnachmittag geschlossen. Termine können an diesen beiden Nachmittag vorgängig telefonisch vereinbart werden.

Der Gemeinderat wünscht allen Einwohnerinnen und Einwohnern eine schöne und erholsame Sommerzeit.