Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
  • «Ruswil – mein Lebensmittelpunkt...»

Homepage ruswil.ch Teilen

Mitteilungen aus dem Gemeinderat

Vereint gegen Corona

Gemeinderat und Verwaltung agieren im Kampf gegen das Coronavirus. Die Umsetzung der Tempo 30-Massnahmen stehen vor der endgültigen Realisierung. Der Einmünder von der Kantonsstrasse in die Neuenkirchstrasse wird neu gestaltet.

Das Coronavirus betrifft uns alle. Der Gemeinderat hat im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Krankheitserregers Vorkehrungen in Ergänzung der Massnahmen des Bundes und des Kantons getroffen. Aktuell gilt Folgendes:

  • Öffentliche und private Veranstaltungen (gilt explizit auch für Privatpartys) sind schweizweit vorläufig bis am 19. April verboten.
  • Alle Läden, Märkte, Restaurants, Bars sowie Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe werden schweizweit bis 19. April geschlossen. Ebenso werden Betriebe geschlossen, in denen Abstand halten nicht eingehalten werden kann, wie Coiffeursalons oder Kosmetikstudios. Offen bleiben aber beispielsweise Lebensmittelläden, Takeaways, Betriebskantinen, Drogerien. Auch die Post, Tankstellen, Banken, Hotels, die öffentliche Verwaltung und soziale Einrichtungen können offen bleiben, die Hygienemassnahmen des Bundes müssen auf jeden Fall eingehalten werden. Eine aktuelle Liste über Betriebe und Läden, die geschlossen werden müssen, ist auf der Webseite des Bundesamtes für Gesundheit zu finden: wwww.bag.admin.ch. Bei Fragen zur Handhabung der Bestimmung wenden sich die Unternehmen bitte an die kantonalen Stellen (Hotline: 041 939 20 70).
  • Bis nach den Osterferien findet kein Schul- und Musikschulunterricht statt.
  • Die Gemeindebibliothek bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
  • Der Jugendraum Bojler ist bis auf Weiteres geschlossen.
  • Der Spielgruppen-Betrieb wurde für das laufende Spielgruppenjahr eingestellt.
  • Die gemeindeeigenen öffentlichen Infrastrukturen sind für kulturelle und sportliche Vereinsaktivitäten (inkl. Trainings, Proben) per sofort bis mindestens am 19. April 2020 geschlossen.
  • Carpe Diem wird abgesagt.
  • Die Gemeindeverwaltung steht der Bevölkerung zu den ordentlichen Öffnungszeiten zur Verfügung. Wenn immer möglich, wird die Bevölkerung derzeit aufgefordert, die Verwaltung nur per Telefon oder auf elektronischem Weg zu kontaktieren.
  • Die Bevölkerung wird dringend gebeten sich zwecks Schonung des Gesundheitssystems und zum Schutze der Risikogruppen an die Hygieneempfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit zu halten und momentan auch auf privater Basis Ansammlungen von Personen (z.B. auf Spielplätzen) zu vermeiden. Der Gemeinderat appelliert an die Solidarität über alle Altersgruppen hinweg.

Die Massnahmen wiederspiegeln die aktuelle Situation (Stand 17. März), die sich täglich ändern kann. Gemeinde und Schule haben einen Krisenstab installiert, welcher sich regelmässig über die aktuelle Situation austauscht und Massnahmen in seinem Zuständigkeitsbereich erarbeitet. Aktuelle Informationen sind auf der Webseite der Gemeinde (mit entsprechenden Links auf die Bestimmungen des Bundes und des Kantons) und der jeweiligen Institutionen (Schule, Musikschule, Spielgruppen, etc.) auffindbar.

Umsetzung Tempo 30
Nachdem die kantonale Bewilligung vorliegt und die entsprechenden Aufträge vergeben sind, starten die Massnahmen zur Umsetzung für die Tempo 30-Zonen. Ab dem 14. April beginnen die Bauarbeiten der Horizontalversätze entlang der Schwerzistrasse. In den kommenden Tagen werden die Versätze provisorisch mit Leitwänden angedeutet. Diese dienen der sicheren Strassenquerung von Schulkindern sowie der Verlangsamung des Verkehrs. Nebst den baulichen Massnahmen werden ab dem 20. April die Markierungs- und Signalisationsarbeiten beginnen. Sobald die Tempo 30 Signalisationstafeln erstellt sind, gilt auf den entsprechenden Strassenabschnitten das neue Tempolimit.

Einmünder Neuenkirchstrasse
Mit dem Baufortschritt der Überbauung Dorfkern Ost und den begonnenen Umgebungs- und Anschlussarbeiten wird der unterste Abschnitt der Neuenkirchstrasse saniert. Neu wird ein Fussgängerstreifen den Hauptplatz mit der neuen Ladengasse verbinden. Zudem werden die Kurzzeitparkfelder entlang der Neuenkirchstrasse den heutigen Richtlinien entsprechend längs angeordnet.

Ersatzwahl Strategische Schulraumplanung
Franz Reichmuth ist aus der Planungskommission strategische Schulraumplanung ausgetreten. Er vertrat die Ortsgemeinschaft Rüediswil. Als Nachfolger konnte der Gemeinderat Ueli Heer, Rosemättliweg 2 wählen. Die Kommission setzt sich mit dem künftigen Schulraumbedarf auseinander. Nachdem das Schulhaus Rüediswil bereits ausgebaut wird, beschäftigt sich die Kommission vorab mit dem Schulhaus Bärematt mit Gesamtblick auf alle Schulanlagen der Gemeinde.