Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
  • «Ruswil – mein Lebensmittelpunkt...»

Homepage ruswil.ch

Energie

Das Label Energiestadt ist eine Auszeichnung des Bundesamtes für Energie und des Trägervereins "Label Energiestadt" und wird jenen Gemeinden verliehen, die ausgesuchte energiepolitische Massnahmen realisieren oder beschlossen haben. Das Label steht für eine konsequente und erlebensorientierte Energiepolitik. Energiestädte fördern erneuerbare Energien, umweltverträgliche Mobilität und setzen auf eine effiziente Nutzung der Ressourcen. Nach der Vergabe des Labels "Energiestadt" prüft die Label-Kommission die Umsetzung der beschlossenen Massnahmen anhand von Audits und Erfolgskontrollen. Die Standards für die Vergabe des Labels "Energiestadt" werden laufend den neusten technischen und energiepolitischen Erkenntnissen angepasst.

Damit eine Gemeinde das Label Energiestadt erhält, muss sie 50% der möglichen Punkte des Massnahmenkatalogs Energiestadt erreichen. Ruswil erreicht mit 61% der möglichen Punkte das Energiestadtlabel deutlich. Dies bedeutet im Vergleich zu 2016 einen Anstieg von 4%. Es ist seit der Erstverleihung im Jahr 2012 bereits die dritte Zertifizierung.

Auf den Dächern der gemeindeeigenen Gebäude werden auf bestehenden Bauten und Neubauten konsequent Fotovotaikanlagen installiert. Diese Vorbildunktion wirkt: Die Stromproduktion durch Sonnenenergie auf dem Gemeindegebiet liegt im kantonalen Vergleich deutlich über dem Durchschnitt.

Der Anteil der erneuerbaren Energie bei der Wärme auf dem Gemeindegebiet steigt. 38% des gesamten Verbrauchs waren es 2015, 51% sind es 2019. Beim Austausch von Wärmeerzeugern wird konsequent von fossilen auf erneuerbare Energieträger umgestellt. Vor allem die Wärmepumpen haben stark zugelegt.

Die Initiativen aus der Bevölkerung für eine Temporeduktion auf Quartierstrassen wurden von der Gemeinde ernst genommen. Die Tempo-30-Zonen wurden 2020 flächendeckend umgesetzt. Dies steigert die Aufenthaltsqualität, reduziert Lärmemissionen und führt zu weniger gefährlichen Situationen im Strassenverkehr.

Die Gemeinde setzt sich im öffentlichen Verkehr für attraktive Verbindungen ein, damit optimale Anschlüsse an die Zentren weiter verbessert werden. Dies fördert das Umsteichen auf die öffentlichen Verkehrsmittel und reduziert den Anteil am motorisierten Individualverkehr.

Nachdem das anfängliche Angebot von der Betreiberin eingestellt wurde, hat sich die Gemeinde für ein neues Car-Sharing-Angebot für die Bevölkerung eingesetzt. Der neue Standort ist seit 2019 in Betrieb.

Vorzeigeprojekte:

- Neubau Dreifach-Sporthalle: Anschluss an Wärmeverbund und Installation einer
  Fotovoltaik-Anlage
- Beheizung eines grossen Teiles der eigenen Liegenschaften über einen
  Wärmeverbund mit Holzschnitzeln
- Verwertung von 200 Tonnen Grüngut in einer Biogasanlage

Downloads

Energiestadt Faktenblatt Ruswil
Energiespiegel Gemeinde Ruswil
diverse Links zur Energieberatung

Neue erneuerbare Energien

Dazu zählen Abwärme und Fernwärme, Biogas, Erdwärme/Geothermie, Sonnenenergie und Windenergie

Hier finden Sie Informationen der Dienststelle Umwelt und Energie Luzern zu den erneuerbaren Energien .

 

Sonnenenergie

Hier finden Sie alles rund um die Solaranlage.

Leitfaden und Schritte zur eigenen Solaranlage

 

Erdwärme

Hier finden Sie Informationen der Dienststelle Umwelt und Energie Luzern zur Erdwärme.

Hier gelangen Sie zur Online-Karte der Erdwärmenutzung.

Wichtige Links

Hier gelangen Sie zu Informationen der Umweltberatung Luzern.

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Energieberatungsstelle Luzern.

Hier erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Energielabels.

Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Förderprogramme des Kantons Luzern.

 

Downloads

Flyer Heizungs-Check

Defekte Strassenlampen

Funktioniert eine Strassenlampe nicht mehr? Melden Sie dies hier.