Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
  • «Ruswil – mein Lebensmittelpunkt...»

Homepage ruswil.ch Teilen

Mitteilungen aus dem Gemeinderat

Musik im Mittelpunkt

Im Juni 2023 findet der Kantonale Musiktag in Ruswil statt. Der Rossmärt fällt der Pandemie auch heuer zum Opfer. Die Gemeinde bietet mit den bisherigen Partnern neu ein rein elektrisches carsharing an.

Der Kantonale Musiktag findet 2023 in Ruswil statt. Vertreter des Organisationskomitees (OK) haben dem Gemeinderat ihr Konzept präsentiert. Das Festareal befindet sich im Bereich Bärematt / Wolfsmatt. Ursprünglich war der Musiktag für 2022 in Ruswil geplant. Pandemiebedingt wurde dieser um ein Jahr verschoben. An vier Tagen herrscht in Ruswil Feststimmung. Nebst der Veteranenehrung (2. Juni) finden das Jugendmusikfest (3. Juni), ein Unterhaltungsabend (7. Juni) und der eigentliche Luzerner Kantonal-Musiktag (10. / 11. Juni) statt. Der Grossanlass rechnet mit insgesamt 3 500 Musikantinnen und Musikanten, über 1 000 Helferinnen und Helfer und 25 000 Festbesucherinnen und -besuchern. Ein solcher Anlass im Mittelpunkt des Kantons passt nach Meinung des Rates hervorragend zu Ruswil. Hinter der Organisation stehen die Ortsmusik Rüediswil, die Bergmusik Sigigen und der Musikverein Ruswil. Der Kantonale Musiktag fand bisher noch nie in Ruswil statt. Gemäss OK fehlte bis vor wenigen Jahren die nötige Infrastruktur.

Kein Rossmärt
Die Pandemielage ist immer noch unsicher. Deshalb findet auch heuer kein Rossmärt statt. Der Gemeinderat bedauert die Absage des traditionellen Events. Es ist heute nicht absehbar, dass der Anlass im März in ungezwungener Atmosphäre möglich wäre. Am Markt treffen sich jeweils Pferdefreunde, Interessierte, Familien und Marktfahrer. Dem Gemeinderat ist ein Fortbestehen des Rossmärts wichtig. Darum soll er nächstes Jahr wieder stattfinden. Eine neu zusammengesetzte Pferdemarktkommission steht seit Längerem in den Startlöchern. Als Verstärkung sind ein bis zwei zusätzliche Kommissionsmitglieder herzlich willkommen. Wer interessiert ist, darf sich gerne bei der Gemeindeverwaltung melden. Das Gremium ist jeweils für die Organisation und Durchführung des Rossmärts besorgt.

Carsharing vollelektrisch
Die Gemeinde arbeitet punkto Carsharing seit Längerem mit der Landi Luzern West Genossenschaft und der edrive carsharing AG zusammen. Bisher stand an der Rosswöschstrasse 2 ein Hybrid-Fahrzeug zur Verfügung. Ab sofort bietet die Gemeinde in Zusammenarbeit mit den genannten Unternehmen am gleichen Standort ein rein elektrisches Carsharing (VW ID.3) an. Das Fahrzeug wird zu 100 % mit Solarstrom betrieben und empfiehlt sich als Alternative für ein Zweitauto. Auch für Menschen, die gerne mobil sind und dabei auf ein eigenes Auto verzichten wollen, ist das Angebot ein Gewinn. Das Angebot kann ohne jährliche Grundgebühr und Verpflichtungen genutzt werden. Der Benützer zahlt nur für die gefahrene Distanz und die Benützungsdauer. Die Registration und Buchung ist einfach über die edrive carsharing App möglich.

Aufnahme ins Bürgerrecht
Der Gemeinderat hat auf Antrag Herrn Manuel Holdener, Buechwäldlistrasse 8, Werthenstein, das Bürgerrecht von Ruswil verliehen. Die Behörde freut sich über dieses ehrenvolle Bekenntnis des Eingebürgerten zu seinem langjährigen Wohnort Ruswil und gratuliert herzlich.

Demissionen
Patrick Ottiger hat als Präsident der Badikommission demissioniert. Fred Estermann tritt als Stiftungsrat der Stiftung für naturnahe Lebensräume der Gemeinde Ruswil zurück. Der Gemeinderat dankt den beiden herzlich für ihr grosses Engagement im öffentlichen Interesse.