Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
  • «Ruswil – mein Lebensmittelpunkt...»

Homepage ruswil.ch Teilen

Mitteilungen aus dem Gemeinderat

Leiterin der Geschäftsstelle für Integration bestimmt

Yvonne Anliker wird Leiterin der Geschäftsstellen der Integrationsvereine von Ruswil und Wolhusen-Werthenstein. In Ruswil beherbergen Private und Unternehmen einige Schutzsuchende aus der Ukraine.

Die beiden Integrationsvereine «Integration Ruswil» und «WiN - Integration Wolhusen und Werthenstein» betreiben schon bald je eine Geschäftsstelle für Integration. Wie bereits in dieser Zeitung zu lesen war, bestehen entsprechende Leistungsvereinbarungen mit den Auftragsgemeinden. Die Geschäftsstelle in Ruswil befindet sich ab 1. Juni an der Rebstockstrasse 22. Sie informiert und berät unter anderem Migrantinnen und Migranten und koordiniert Integrationsprojekte. Die Integrationsvereine haben Yvonne Anliker aus Ruswil in einem Teilzeitpensum mit dem Betrieb der Geschäftsstellen beauftragt. Yvonne Anliker ist derzeit Präsidentin der Vereins Integration Ruswil, gibt dieses Amt aber im Zuge ihrer Wahl zur Geschäftsstellenleiterin ab. Sie kennt die Integration auf kommunaler Ebene in Ruswil wie auch in Wolhusen bestens.

Ukrainekrise mobilisiert
Die Ukrainekrise beschäftigt auch die Gemeinde Ruswil. Der Gemeinderat steht diesbezüglich in Kontakt mit dem Kanton. Private und Unternehmen beherbergen bereits einige Geflüchtete. Das Staatsekretariat für Migration empfiehlt allen Schutzsuchenden, in einem ersten Schritt möglichst rasch den Schutzstatus S zu beantragen. Für die Registrierung in der Region Zentralschweiz und Tessin ist das Bundesasylzentrum in Chiasso zuständig. Mit dem Schutzstatus S sind die ukrainischen Flüchtlinge durch den ihnen zugewiesenen Kanton krankenversichert und können bei Bedarf Sozialhilfe beantragen. Zudem ist die Erwerbstätigkeit möglich. Schutzsuchende melden sich bei der Einwohnerkontrolle, in der sie sich aufhalten. Private, die bereits Schutzbedürftige angenommen und Fragen oder Anliegen haben, kontaktieren die Dienststelle Asyl- und Flüchtlingswesen mittels Online-Formular auf der Webseite www.daf.lu.ch. Personen, die Schutzbedürftige bei sich aufnehmen oder Wohnraum vermieten möchten, wenden sich an die Infoline (Mo-Fr 041 228 73 73 oder infoline.ukraine@lu.ch).

Gemeinderechnung revidiert
Bekanntlich hat die BDO AG die Gemeinderechnung 2021 revidiert. Wie in der Botschaft zur Urnenabstimmung vom 15. Mai zu lesen sein wird, empfiehlt die externe Revisionsstelle den Stimmberechtigten die Jahresrechnung zu genehmigen. Dem Gemeinderat ist die Transparenz auch in der Rechnungslegung und beim internen Kontrollsystem wichtig. Deshalb bespricht er den umfassenden Revisionsbericht jeweils in Anwesenheit der externen Revisionsstelle und der Controlling-Kommission. Im direkten und offenen Austausch lassen sich Fragen klären und Unklarheiten beseitigen. Die Controlling-Kommission nimmt in der Abstimmungsbotschaft jeweils Stellung zum politischen Teil des Jahresberichtes.

Stiftungsrat komplettiert
Nach 30 Jahren im Amt hat Fred Estermann als Stiftungsrat der Stiftung für naturnahe Lebensräume demissioniert. Zum Nachfolger konnte der Gemeinderat Silvan Wandeler, Trogmatt 1, wählen. Die Stiftung setzt sich für die Schaffung und Erhaltung von naturnahem Lebensraum in der Gemeinde Ruswil ein.